Entfernung von Tätowierungen und Permanent-Make-Up

Die Kosmed Klinik hat sich auf die Entfernung von Tattoos spezialisiert – und arbeitet als einzige Klinik in Norddeutschland mit dem weltweit sichersten und leistungsstärksten Picosekunden-Laser. Dieser revolutionäre Laser ermöglicht es, Tattoos, Permanent-Make-Up und gutartige Pigmentstörungen zuverlässig zu entfernen.

Ein Steißgeweih, das man als Jugendsünde abtut, die Initialen vom Ex-Partner oder ein Tribal, das man stechen ließ, weil es zeitweilig so angesagt war – häufig wird eine Tätowierung im Laufe des Lebens plötzlich als nicht mehr passend empfunden.
Der Geschmack ändert sich, die Farbe verblasst, die Konturen werden unscharf... Auch aus beruflichen Gründen kann die Entfernung eines Tattoos erforderlich sein. Gezeichnet sind auch die, die sich in einem nicht hochprofessionellen Studio ihr Permanent-Make-Up stechen ließen. Balken statt Augenbrauen, harte Lippenumrandungen, ungenaue Lidstriche können sehr entstellend sein.

Vorteile des Pico-Lasers

Tattoo-Entfernung, Pico-Sure

  •  Weniger Behandlungen!
  •  Kurze Behandlungszeiten!
  •  Weniger schmerzhaft!
  •  Alle Farben!

www.cynosure.com
www.youtube.com

Bisher gibt es, außer modernster Lasertherapie, die lediglich von erfahrenen Profis eingesetzt werden sollte, keine Behandlungsform, mit der eine narbenfreie Entfernung eines Tattoos oder eines Permanent-Make-Ups möglich ist.

Die patentierte PressureWave-Technologie erzeugt einen photomechanischen Effekt, der die phototermische Wirkung herkömmlicher Laser wie dem Rubin- oder dem Nd: YAG-Laser (NeodymYag-Laser), mit denen die meisten Ärzte arbeiten, bei weitem übertrifft. Der PicoSure-Laser gibt ultrakurze Energieimpulse mit einer Blitzdauer einer billionstel Sekunde in die Haut ab. Diese Impulse treffen gezielt die Farbpigmente, die unter der Haut liegen und zersetzen diese in winzige Partikel. Nun ist es den körpereigenen Zellen möglich die Pigmentreste zu eliminieren. Mit der photomechanischen Wirkung erreicht man also, dass das Tattoo mit jeder Behandlung deutlich blasser wird, bis es sich gänzlich aufgelöst hat. Mit der PicoSure-Technologie lassen sich selbst dunkle Farben, wie Blau und Grün, sowie bereits vorbehandelte und schwierige Tattoos entfernen.

Die Anzahl der erforderlichen Behandlungen, hängt sowohl von der Menge und Qualität der Farbstoffe, als auch den individuellen Stoffwechselfaktoren ab – allerdings kann man davon ausgehen, dass es mit dem PicoSure-Laser lediglich rund ein Drittel der Sitzungen bedarf, die man mit einem herkömmlichen Laser benötigen würde.

Video  - "taff" Pro7
Dr. Walter Trettel bei der Entfernung alter Jugendsünden mit dem Pico-Sure Laser.

Modernste Tätowierungsentfernung
Seit kurzem steht der Kosmed-Klinik als erste Klinik in Norddeutschland auch die neueste Pico-Lasertechnologie mit 2 Wellenlängen zur Verfügung! Neben dem besonders bei grünen und blauen Farbtönen bewährten Pico-Sure mit der Wellenlänge 755nm, steht uns der neue PicoWay mit den Wellenlängen 1064nm und 532nm zur Verfügung.

Es lassen sich zuverlässig die Tattoo-Farben Schwarz und Rot beseitigen und dies im Vergleich, zu bisher zur Verfügung stehenden Laser-Systemen, in circa 30-50 % kürzerer Zeit und weniger Sitzungen. Diese neueste Pico-Lasertechnologie mit 2 Wellenlängen ergänzt unsere bereits erfolgreiche PicoLaser Tattoo-Entfernung.

Die amerikanische Zulassungsstudie bestätigt die derzeit beste Methode zur Tätowierungsentfernung! Bereits nach 3 Sitzungen ist bei 86% der Patienten eine Reduktion der Farbe um 50% zu sehen!

Pico-Laser Tätowierungsentfernung

Tattooentfernung - Vor der Behandlung






Tattooentfernung - Vor der Behandlung
Tattooentfernung - Nach der Behandlung mit gütegeschaltetem Nanosekundenlaser




Tattooentfernung - Behandlung Nanosekundenlaser
Tattooentfernung - Nach der Behandlung mit der Pikosekunden-Technologie; die Pigmente sind in kleinste Teilchen zersprungen, wodurch sie leichter durch die Stoffwechselvorgänge des Körpers beseitigt werden können.
Tattooentfernung - Behandlung Picosekundenlaser

Nebenwirkung
Da der Laser extrem kurze Blitzimpulse abgibt, wird das umliegende Gewebe kaum belastet. Nach der Therapie sind die behandelten Stellen erwärmt, gerötet und häufig leicht geschwollen. Auch können sich Bläschen entwickeln, eine Narbenbildung wurde bisher nicht beobachtet.

Kosten
Der Gesamtpreis berechnet sich nach Größe des behandelten Areals. Kommen Sie gerne zu einer ausführlichen Beratung!

Weitere Informationen
- TV - "taff" Pro7: Dr. Walter Trettel bei der Entfernung alter Jugendsünden mit dem Pico-Sure Laser.
- Die amerikanische Zulassungsstudie bestätigt die Pico-Laser Behandlung als derzeit beste Methode zur Tattoo-Entfernung!

 

 

Vorher-Nachher Bilder

Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 20 Sitzungen Nd:Yag Laser / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
(Bildquelle: CynoSure)
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 20 Sitzungen Nd:Yag Laser / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
(Bildquelle: CynoSure)
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
(Bildquelle: CynoSure)
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 4 Sitzungen PicoSure-Laser
(Bildquelle: CynoSure)
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 4 Sitzungen PicoSure-Laser
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 3 Sitzungen PicoSure-Laser
(Bildquelle: CynoSure)
Tattoo-Entfernung - Vor der Behandlung / 3 Sitzungen PicoSure-Laser

Drei Fragen an Dr. Trettel

Dr. med. Walter Trettel
Leiter der Kosmed-Klinik
Dr. med. Walter Trettel - Plastische Chirurgie, ästhetische Dermatologie, Anti-Aging

Wie groß sind die Schmerzen bei einer Tattoo-Entfernung?
Dr. Trettel: Beim Einsatz mit dem ultramodernen PicoSure-Laser sind die Schmerzen etwas geringer als mit herkömmlichen Lasern. Durch das Auftragen einer Betäubungssalbe wird die Haut zudem vorbereitet.

Wie oft muss man sich lasern lassen, bis ein Tattoo ganz weg ist?
Dr. Trettel: Das hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist nur individuell zu beantworten. Pauschal kann man sagen, je nach Farben, Intensität, Dichte und Tiefe des Tattoos sowie persönlicher Abbaufähigkeit sind 75 % der Patienten nach maximal sechs Sitzungen erscheinungsfrei, viele auch schon nach weniger Therapien.

Was muss man vor der Behandlung beachten?
Dr. Trettel: Die Haut sollte möglichst nicht sonnengebräunt sein, da die Laserenergie von dem Schirm der Hautpigmentierung absorbiert und somit schwächer in ihrer Wirkung wird.